Alvis TD 21 1958-1964

Alvis TD 21 1958-1964

Ab 1958 löste der TD 21 den TC 108/G ab. Die Standard Karosserie zeichnete wiederum Hermann Graber, gebaut wurden sie aber nicht mehr bei Willowbrook sondern bei Park Ward. Park Ward war besser in der Lage höhere Stückzahlen zu liefern. So soll Park Ward 750 Fahrzeuge und die Nachfolgefirma Mulliner Park Ward weitere 320 Exemplare gebaut haben. Dazu sollen zirka 45 Stück bei Graber in Wichtrach entstanden sein. 1964 löste der Alvis TE 21 den TD 21 ab.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.