Aston Martin Rapide 2006-2020

Aston Martin Rapide 2006-2020

2006 zeigte Aston Martin auf dem Genfer Salon eine viertürige Limousine als Concept, der 2009 in Serie ging. Der Name Rapide geht zurück auf den Lagonda Rapide. Als Antrieb diente ein 5,9-Liter V12 mit anfänglich 477 PS. 2013 erfuhr der Rapide eine Überarbeitung und bekam den Zusatz S. Die Leistung stieg auf 560 PS. 2017 präsentierte Aston Martin den Rapide als AMR, welcher 2018 mit einer Leistung von 603 PS in Serie ging. 2013 zeigte Bertone mit dem Jet 2+2 einen schnittigen Shooting Brake auf Rapide Basis. 2020 endete die Produktion des Rapide.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.