Bugatti Type 57 C Aravis Letourneur & Marchand 1938-1940

Bugatti Type 57 C Aravis Letourneur & Marchand 1938-1940

Der Bugatti Typ 57 wurde als Nachfolger des Bugatti Typ 49 1934 lanciert. Der Type 57 war das erfolgreichste Modell von Bugatti. Es sollen je nach Quelle 630 oder 830 Exemplare entstanden sein. Die Basisversion besass einen 3.3-Liter Achtzylinder mit 135 PS, der C (mit Kompressor) 160 PS, als Type 57 S 175 PS und Type 57 SC 210 PS. Rund die hälfte der Karosserien entstanden im eigenen Karosseriewerk, die andere kamen von Gangloff in Colmar und einige wenige gingen an diverse Karosseriebauer. Als Nachfolger gilt der Type 101 welcher in Sechs Exemplaren als letzter Bugatti gilt. Einige Type 57 wurden nach dem Krieg im stile des Type 101 umkarossiert. Beim Aravis handelt es sich um ein Sport-Cabriolet mit bestimmten stilistischen Vorgaben.

1939

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.