Chevrolet Epica 2006-2011

Chevrolet Epica 2006-2011

2006 präsentierte Chevrolet auf dem Genfer Salon zusammen mit dem Captiva den Evanda Nachfolger Epica. Wie üblich bei südkoreanischen Chevrolets wurde auch der Epica auf den verschiedenen Märkten unter verschiedenen Marken und Modellnamen angeboten. So lief der Epica in Australien und Neuseeland als Holden Epica, in Island als Chevrolet Tosca, in Südkorea Daewoo Tosca und in einigen Exportländer als Daewoo Veronica. In Europa wurde der Epica ausschliesslich mit 6-Zylinder Motoren angeboten, während in Südkorea auch ein 4-Zylinder zu haben war. Abgelöst wurde der Epica 2011 vom Chevrolet Malibu.


2006

2008

2009

Kommentar verfassen