MG, Longbridge, 1923-Heute, Enzyklopädie

Marken: 4 9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

1923-1929 MG (Morris Garages), Oxford, Grossbritannien
1929-1952 MG, Abingdon, Grossbritannien
1952-1968 BMC (British Motor Company), Longbridge, Grossbritannien
1968-1975 BLMC (British Leyland Motor Corporation), Longbridge, Grossbritannien
1975-1982 BL (British Leyland Limited), Longbridge, Grossbritannien
1982-1986 Austin Rover Group, Longbridge, Grossbritannien
1986-2000 Rover Group, Longbridge, Grossbritannien
2000-2005 MG Rover Group, Longbridge, Grossbritannien
2005-2008 MG XPower, Modena, Italien
2008-2016 MG Motor UK Limited, Longbridge, Grossbritannien
2016-Heute SMTC (SAIC Motor Technical Center), Longbridge, Grossbritannien

Die Marke MG ist eine Marke mit einer sehr bewegten Geschichte. Gegründet als „Morris Garages“ in Oxford machte sich Cecil Kimber auf, Morris Fahrzeuge zu verbessern. Das erste Modell war 1924 der 14/28 HP, darauf folgten diverse sportliche Roadster und Limousinen. 1929 verlegte MG den Sitz von Oxford nach Abingdon. 1931 konnte mit dem C-Type Midget der erste grosse Sieg in Monthléry gefeiert werden. Nach dem Krieg startete MG mit dem kleinen Sport Roadster TC. 1952 gelangte MG unters Dach von BMC und 1968 zu BLMC. Unter BLMC endete die MG Produktion und wurde zu den Topmodellen von Austin degradiert. 1993 stieg MG von den Toten hervor und Rover liess aus alten Restposten MGB Karosserien den MG RV8 in Produktion nehmen. 1994 kaufte BMW die Rover Group. Durch den Erfolg des RV8 liess BMW mit dem MG F einen neuen Roadster lancieren. Im Jahr 2000 verkaufte BMW die Rover Group an die Investment Firma Phoenix, welche die Firma in die MG Rover Group umbenannte. 2003 konnten die Reste der italienischen Firma Qvale übernehmen und die Sportmodell XPower in Italien produzieren lassen. 2005 musste MG Rover Konkurs anmelden, die Konkursmasse wurde von der chinesischen „SAIC“ übernommen, die Namensrechte gingen an „Nanjing Motors“. Durch den kauf von Nanjing durch SAIC im selben Jahr gelangten auch die Namensrechte an die SAIC. 2008 nahm SAIC in Grossbritannien die Automobilproduktion unter dem Label MG wieder auf. 2016 schloss SAIC die MG Produktion in Longbridge und importiert nun MG aus chinesischer Produktion nach Grossbritannien.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.