Monteverdi Sierra Limousine 1977-1982 Wenger

Monteverdi Sierra Limousine 1977-1982 Wenger

Monteverdi präsentierte 1977 eine auf dem Dodge Aspen basierende Limousine Namens Sierra. Der Sierra löste die High-Speed Modell ab und war die Antwort auf die Ölkrise in den 70er Jahren. Als Antrieb diente ein 5,2 oder 5,9 Liter V8 von Chrysler. Gebaut wurden die Limousinen bei der Carrosserie Wenger welche insgesamt rund 20 Fahrzeuge aufbaute. Dies ist auch die geschätzte Produktionszahl des Sierras. Angeblich sollen auch einige bei Fissore gebaut worden sein. Neben der Limousine entstand auch ein Station Wagon und Zwei Cabriolets (Palm Beach). Mit der Produktionseinstellung des Dodge Aspen endete auch die Produktion des Monteverdi Sierra. Peter Monteverdi verkaufte danach die Namensrechte „Sierra“ an Ford und soll 5 CHF pro produziertem Ford Sierra erhalten haben.

1977

 1978

1979

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s