FIAT, Turin 1899-Heute, Enzyklopädie

Marken:  9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Fiat Chrysler Automobile NV, 25. St. James Street, London SW1A 1HA, United Kingdom, www.fcagroup.com
FCA Italy S.p.A., Corso Giovanni Agnelli 200, IT-10135 Turin, www.fiat.com

Prospekte

Die Fabbrica Italiana Automobili di Torino wurde 1899 von 9 Personen gegründet, darunter waren Michele Ceirano und Giovanni Agnelli senior. Fiat war von Anfang an stark im Export tätig und so eroberte man schon 1900 den amerikanischen Markt, indem man auch die amerikanischen Rennveranstaltungen dominierte. 1905 übernahm Fiat die Ansaldi Werke aus denen danach der Fiat-Ansaldi und später Brevetti-Fiat hervor ging. In den 30er-Jahren wurden im Ausland bereits etliche Lizenzproduktionen aufgezogen, Simca in Frankreich, NSU-Fiat in Deutschland  und Fiat in Polen, was die grösse des Konzern wiederspiegelte. Diese Lizenzproduktionen wurden in den 50/60er-Jahren weiter ausgebaut, so wurden Fiat Modelle in Lizenz bei Seat (Spanien), Tofas (Türkei) Lada (Russland) Balcancar (Bulgarien) Zastava/Yugo (Yugoslawien/Serbien) und Premier (Indien) gebaut. 1966 stieg man bei Autobianchi und Ferrari ein, das Resultat war der Dino. 1969 übernahm man Lancia. In den 70er Jahren war Fiat der grösste europäische Automobilkonzern noch vor VW! Diese Stellung konnte Fiat jedoch nicht halten und so begann in den 80er-Jahren einen stetigen Rückgang der Produktion welcher erst in den 2000er-Jahren wieder in die andere Richtung gedreht wurde. 1974 gründete Fiat den heutigen Nutzfahrzeug Konzern Iveco. In den 80er-Jahren eroberte Fiat Südamerika und errichtete in Argentinien und Brasilien grosse Produktionswerke. 1986 wurde Alfa Romeo übernommen. 1993 wurde Maserati übernommen und zu Ferrari eingegliedert. 2009 stieg Fiat bei Chrysler mit 20% ein und übernahm 2014 Chrysler komplett, dazu wurde die FCA (Fiat Chrysler Automobiles) in Amsterdam gegründet. So sind Heute Fiat, Fiat Professional, Alfa Romeo, Lancia, Maserati, Ferrari, Chrysler, RAM Trucks, Dodge und Jeep zusammen vereint.

Fiat 616 N2 1968-1971
Fiat 616 N2 Prospekt 001-001h

Fiat Panda I 1980-2003Fiat Panda I 001h

Fiat Fiorino II (147) 1988-2013
Fiat Fiorino 1988-07 Prospekt 001-001h

Fiat Barchetta 1995-2005
Fiat Barchetta 2003-06 Prospekt 001-001h

Fiat Seicento (187) 1998-2009
Fiat Seicento Michael Schumacher World Champion Edition 2001-02 Prospekt 001-001h

Fiat Panda II 2003-2012
Fiat Panda II 2007 002h

Fiat Panda III 2011-Heute
Fiat Panda III 2016 002h

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s