Lamborghini 350 GTV 1963 Sargiotto

Lamborghini 350 GTV (Gran Turismo Veloce) 1963 Sargiotto

1963 präsentierte Lamborghini zum ersten mal einen PKW. Am Turiner Automobilsalon stand ein schöner Sportwagen und ein grosser 12-Zylinder Motor. Richtig UND, der Motor war nicht im Auto, um diese Tatsache ranken sich verschiedene Geschichten. Eine behauptet zum Beispiel der Motor passte nicht ins Auto. Eine Woche zuvor jedoch war das Auto mit Motor auf dem Lamborghini Gelände präsentiert worden. Tatsache ist, der 350 GTV bekam erst bei der Restauration von 1985-1990 wieder einen Motor und wurde endlich fahrtauglich gemacht. Das Chassis fertigte Neri e Bonacini an, während die Karosserie bei der Carrozzeria Sargiotto entstand. Für das Design war der schon damals sehr bekannte Franco Scaglione verantwortlich. Um eine seriöse Serienfertigung auf die Beine zu stellen entschloss sich Ferrucio Lamborghini jedoch, den Prototypen 350 GTV bei Touring überarbeiten und als 350 GT in Serie bauen zu lassen. Sargiotto war laut Lamborghini eine Werkstatt die er als „eine wackelige Hütte“ bezeichnete. Aktuell ist das Einzelstück in Schweizer Sammlerhand und wird gelegentlich an Ausstellungen präsentiert.

 1963

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s