Bizzarrini P538, 1966-1969

Bizzarrini P538 1966-1969

Als Nachfolger des Bizzarrini GT 5300 lancierte Bizzarrini 1966 den offenen P538. Die Modellbezeichnung setzt sich aus P (Posteriore=Heckmotorkonzept) 5.3 Liter mit 8 Zylinder. Richtig ablösen konnte das Fahrzeug den Vorgänger nicht, denn der wurde parallel weitergebaut. Insgesamt sollen 4 Fahrzeuge fertig gestellt und 1 Chassis (mit 3.5 Liter Motor) vorbereitet worden sein. Das Chassis tauchte aber nicht in der Konkursmasse von 1969 auf. Von diesen 4 Exemplaren existiert vermutlich lediglich noch die Nummer 4 welches als einziges Coupe aufgebaut wurde (Duca d’Aosta). Die Nummer 3 verkaufte Bizzarrini 1968 an Giorgetto Giugiaro welcher daraus das Show Car Bizzarrini Manta machte. Nummer 2 ging in die USA an Mike Gammino welcher ursprünglich die Nummer 1 kaufte welcher jedoch auf der ersten Probefahrt einen Unfall mit Totalschaden erlitt. Von 1970-2000 soll Giotto Bizzarrini noch bis zu 12 weitere P538 aufgebaut haben, oder wenigstens den Segen dazu gegeben haben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.