Skip to content

Zagato, Rho 1919-Heute, Enzyklopädie

1919-1923 Officina Ugo Zagato, viale Brianza 10, Milano, Italien
1923-1932 SA Carrozzeria Ugo Zagato, viale Brianza 10, Milano, Italien
1932-1935 SA Carrozzeria Ugo Zagato & C., Milano, Italien
1935-1937 La Zagato, Milano, Italien
1937-1942 SA Carrozzeria La Zagato, Milano, Italien
1942-1962 Carrozzeria La Zagato srl, Milano, Italien
1962-1993 Carrozzeria Zagato S.p.A., Rho, Italien
1993-Heute Carrozzeria Zagato S.p.A. Holding, Rho, Italien, www.zagato.it

1919 gründete Ugo Zagato die Carrosseria Zagato und spezialisierte sich auf Leichtbau und Aerodynamik. Der Erfolg kam sehr schnell und Zagato arbeitet schon kurz darauf mit allen grossen italienischen Herstellern zusammen. Doch 1932 kam ein Tiefschlag für Ugo Zagato. Seine Firma wurde infolge Geldprobleme liquidiert. Seine Geldgeber kauften die Immobilie und gründeten die Carrozzeria Brianza. Ugo bekam bei Brianza eine Minderheitsbeteiligung und eine leitende Anstellung. Doch Ugo Zagato blieb nicht lange bei Brianza, er kaufte noch im selben Jahr die Carrozzeria Dux in Milano und nannte sie in „SA Carrozzeria Ugo Zagato & C. um. 1934 fand Ugo Zagato nochmals als Berater zurück zu Brianza. Nach dem Zweiten Weltkrieg wagte man sich auch an internationale Hersteller wie Aston Martin und viele andere. Heute gilt Zagato als ältester italienischer Karosserie und Autobauer. Zagato ist Heute in der Lage von der Entwicklung über Prototypen bis zur Serienfertigung alles anzubieten und baute im Auftrag auch zahlreiche Fahrzeuge.

Enzyklopädie Prospekte Bücher

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: