Skip to content

Alfa Romeo 6C 2300 Aerodinamica Spider Jankovits 1935

Dieses einmalige Einzelstück wurde zwischen 1934 und 1937 gebaut. Es gilt als erster Supersportwagen welcher einen Mittelmotor aufwies. Entstanden ist er weil Benito Mussolini die deutschen Rennwagen ein Dorn im Auge waren. So beauftragte er Vittorio Jano einen Wagen zu entwickeln. Jano gab den Brüdern Jankovits aus Fiume (damals Italien Heute Rijeka Kroatien) den Auftrag eine Karrosserie auszuarbeiten. Das Resultat war dieser Aerodinamica Spider. Da aber Jano gefeuert wurde bevor der Wagen fertig war, verblieb der Aerodinamica schlussendlich auch bei den Gebrüder Jankovits. diese setzten den Wagen Brünn, Budapest und Norditalien in Rennen ein, ohne nennenswerten Erfolge. Danach fuhren die Büder Jankovits den Wagen im Alltag und als in Jugoslawien die Kommunisten an die Macht kamen flüchteten sie damit nach Italien. Zu erwähnen ist, dass dieser Wagen unter dem Schlagbaum an der Grenze zu Italien durchfuhr! Irgendwann in den Wirren der Nachkriegszeit ging dieses Fahrzeug an einen US-Soldaten der ihn mit in die USA nahm und 1967 in New York wieder auftauchte. 1976 holte es ein Irischer Autohändler zurück nach Europa und nach diversen Besitzerwechsel gelangte es im Jahr 2000 zurück nach Italien wo es restauriert wurde. Heute steht das Fahrzeug im Technik Museum in Sinsheim.

1935

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: