Skip to content

Farina, Turin, 1906-1953, Enzyklopädie

1906-1953, Stabilimenti Farina, Turin, Italien

Giovanno Carlo Farina gründete 1906 die Stabilimenti Farina. Stabilimenti Farina steht nicht in direktem Zusammenhang mit Pininfarina, Battista „Pinin“ Farina ist jedoch der Bruder von Giovanni Farina. 1906 entstanden noch Kutschen, aber bereits 1907 wurden die ersten Fahrzeug Karosserien hergestellt. In den 20er-Jahren hatte Felice Mario Boano die Design-Leitung übernommen. In dieser Zeit absolvierte der jüngere Bruder von Giovanni Farina, Battista Farina seine Ausbildung bei Stabilimenti Farina. Farina galt als Modern und auf der höhe der Zeit und durfte Fahrgestelle von grossen Herstellern wie Fiat, Lancia, Alfa Romeo, Mercedes-Benz, Hispano-Suiza und viele mehr einkleiden. 1930 verliessen Boano und Battista Farina das Unternehmen um ihre eigene Firma Pininfarina zu gründen. Die Nachfolge von Boano trat Pietro Frua an, welcher Giovanni Michelotti und Alfredo Vignale im Betrieb ausbildete. Alle Drei wurden später mit ihren eigenen Firmen bekannt. Stabilimenti Farina musste 1953 durch Insolvenz aufgeben. Giovanni Carlo Farina starb 1957 im Alter von 73 Jahren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: